Überspringen zu Hauptinhalt
Holzfenster Hilpoltstein

“Amsterdam in Mittelfranken”

Je nach Region bestimmen Fachwerkhäuser das Bild ganzer Altstädte. Mit ihren teils reich verzierten Gefachen und farbenfrohen Fachwerk sind sie allemal ein Hingucker.
Leider fällt es meist sofort auf, ob bei einem Fachwerkhaus noch die originalen Fenster erhalten sind, oder schon durch neue ersetzt wurden. Das liegt daran, dass die Fensterstöcke in der Regel nicht in einem Flaz verschwinden, sondern über die komplette Breite zu sehen sind. Umso wichtiger ist es deshalb, die Fensterprofile möglichst filigran zu gestalten. Bei diesem denkmalgeschützten Gebäude in Hilpoltstein, ist uns diese Herausforderung dank schlanken Profilen und verdeckt liegenden Beschlägen gelungen.
Eine weitere Besonderheit bei diesem Projekt war der stark geneigte Giebel. Im Gegensatz zu vielen Häusern in Amsterdam die bewusst auf diese Art gebaut wurden, haben sich hier die Hauswände über die Jahrhunderte stark verschoben. Wir haben uns, nach Rücksprache mit den Bauherren, dafür entschieden die Holzfenster im oberen Bereich mit der Flucht des Giebels zu montieren. Das Resultat kann sich allemal sehen lassen und bereichert wieder den Stadtkern von Hilpoltstein.

Die Schreinerei Morgott ist spezialisiert auf die Fertigung, Sanierung und Montage von Holzfenstern für denkmalgeschützte Gebäude. Mit unserer langjährigen Erfahrung und Können in diesem Bereich sind wir Ihr Partner für denkmalgerechte Holzfenster in Hilpoltstein.

Sie wollen die Fenster für Ihr Objekt in Hilpoltstein nach den Vorgaben des Denkmalschutzes sanieren oder erneuern? Erfahren Sie hier alles über unsere  Leistungen oder nehmen sie direkt Kontakt zu uns auf.

 

 

An den Anfang scrollen